In MMORPGs oder generell in Onlinerollenspielen, werden Führungsmodelle der Zukunft schon heute gelebt. Die Führungsrollen der Raid-, Gilden- oder Squad-Leader werden beispielsweise zeitlich begrenzter und flexibler verstanden, als vergleichsweise in der realen Geschäftswelt. Daher ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass im Netz schon seit längerem Studien und Thesen darüber kursieren, dass die Ingameleader von heute die Führungskräfte von morgen sein könnten. Es obliegt den Leadern, rasch wechselnde Teams zum Erfolg zu führen. Dabei müssen Fähigkeiten schnell eingeschätzt, Ressourcen effektiv geplant und die Aktionen gründlich vor und nachbereitet werden. Dabei kann situativ durchaus die Führungsposition wechseln. Eine Face to Face Führung findet nicht statt, denn kommuniziert wird ausschließlich über das Internet. Fehlschläge wirken konstruktiv, da diese den Leadern ermöglichen, bei den Herausforderungen mit verschiedenen Herangehensweisen und Techniken zu experimentieren.

Onlinespiele bieten eine bunte Ablenkung vom Alltag. Wenn jedoch aus einer kurzweiligen Zerstreuung ein exzessives Spielverhalten erwächst, ist Vorsicht geboten. MMOPRGs wie World of Warcraft bieten den Spielern eine Vielzahl von intrinsischen Motivatoren wie Leidenschaft, Engagement und Anstrengung. Durch die bewusste Steuerung von Skill und Challenge in den Spielen, finden sich die Spieler schnell im sog. Flow-Kanal wieder und damit verbunden steigt die Gefahr eines Schaffens- oder Tätigkeitsrausches.

Sollten aber nicht eigentlich die Erfolge im realen Berufsleben die nötigen Bestätigungen bringen, die diese Spieler vorzugsweise in den virtuellen Welten erlangen?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s