Aus dem ganzen Bundesgebiet kamen heute Mitarbeiter aus der Solarbranche nach Berlin, um bei der Großkundgebung gegen die Solar-Kürzungen Geschlossenheit zu demonstrieren. Mitarbeiter der SolarWorld, IBC SOLAR, Conergy, Centrosolar, SMA Solar, First Solar, Schott, Q-Cells, K2 Systems, aleo solar und vielen mehr, machten heute am Brandenburger Tor ihrem Unmut Luft.

Wer aktuell in der Solarbranche arbeitet, braucht ein dickes Fell. Nach der Verschärfung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) zu Beginn des Jahres, ist der Druck auf die Branche deutlich gestiegen. Das man aber dennoch das Beste aus der Situation machen kann, zeigten beispielsweise Mitarbeiter von First Solar (derzeit Kurzarbeit für fast alle Beschäftigten), die allen Umständen zum Trotz in ihren Great Place to Work – Trikots angereist waren.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s