Vom 14.11.2012 bis zum 15.11.2012 öffnet die 9. Fachmesse für Human Resource Management „Personal Hungary“ in Budapest ihre Tore. Die Veranstaltungsreihe ist in Deutschland vor allem durch die Messe Zukunft Personal in Köln bekannt und findet unter anderem auch in Russland, Österreich und der Schweiz statt.

Nach 76 Ausstellern und 2.014 Fachbesuchern in 2011, erfreute sich die Personal Hungary auch in diesem Jahr eines großen Zuspruchs. Sobald eine detaillierte Auswertung der Messe (analog 2011) online ist, werde ich euch natürlich informieren. Eingebettet in die Messe konnten sich die Besucher zusätzlich auf der 9. Fachmesse für Personalentwicklung, Training und E-Learning über Themen rund um die Fort- und Weiterbildung informieren.

Auch wenn der Vergleich zur Zukunft Personal etwas hinken mag (2012: 654 Aussteller und 14.139 Fachbesucher), so haben mir doch die Themen Employer Branding, Talentmanagement oder generell das Thema „Online“ etwas gefehlt. Personalsoftwareanbieter, Personalvermittler und Banken machten eher das Gros der Aussteller aus.

Da die Angebote speziell auf den ungarischen Markt ausgerichtet waren, freute ich mich besonders auf den einzigen englischsprachigen Vortrag dieser Veranstaltung. Der Keynotespeaker Stephan Beck (IBM, Transformation and Operations Leader Centers Bucharest) sprach über die Generation Y, Mobility and Flexibility und die Bedeutung von Social Media im Unternehmen und speziell LinkedIn (hierzu später mehr) im Recruitingprozess.

Für mich war der Messebesuch ein interessanter Einblick in die HR-Welt Ungarns (auch wenn ich sprachlich recht wenig verstanden habe :)).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s