Die mit Abstand kreativste Bewerbung (die mir bislang untergekommen ist) stammt von Marius Fietzek. Für ein zweimonatiges Praktikum beim US-amerikanischen Entwicklerstudio Double Fine, programmierte der der damals 26-jährige Deutsche kurzerhand ein Point & Click-Adventure im Stil von „Monkey Island“ oder „Day of the Tentacle“.

In „The Applicant“ kann der Spieler das Bewerbungsgespräch von Marius bei Double Fine nach- bzw. durchspielen. In der Rolle von Clark (dem Rezeptionisten bei Double Fine) muss man versuchen, Marius als nervigen Bewerber abzuwimmeln. Marius Fietzek hat mit dieser Form der Bewerbung mitten ins Schwarze getroffen. Tim Schafer, Chef von Double Fine, war damals selbst an der Entwicklung von Monkey Island und  Day of the Tentacle bei LucasArts beteilig und stellte Marius postwendend ein.

In einer Fortsetzungssequenz freut sich Marius Alter-Ego über diese gute Nachricht und fängt an zu tanzen, wird aber von Tim Schafer unterbrochen und zurück an seinen Schreibtisch zitiert.

Probiert „The Applicant“ direkt selbst aus!

Update: Spiele aus der MS-Dos-Ära gibt es kostenlos (und legal) hier!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s